Dec 18, 2019
46 Views

 Maltesische Rezepte und Kochkunst

Written by

Heute genießen die Malteser eine abwechslungsreiche mediterrane Kochkunst, die insbesondere von dieser italienischen Kochkunst geprägt wird. Malta hat jedoch viele historische Verbindungen zu anderen Ländern, und viele andere Einflüsse sind in dieser maltesischen Kochkunst zu beobachten, bspw. maurische Einflüsse.

Manche beliebte maltesische Gerichte sind:

– Aljotta – Eine Fischsuppe mit Knoblauch, Kräutern und Tomaten, die oft mit Reis serviert wird.

– Brodu – Eine Nebelschleier mit Fleisch (normalerweise Rindfleisch oder Huhn) und Grünzeug, die mit Teigwaren serviert wird.

– Kusksu – Eine dicke Suppe aus Hühnerbrühe mit Saubohnen, Nudelperlen (namhaft wie "Kusksu"), Zwiebeln, Tomatenmark und Knoblauch.

– Minestra – Eine dicke Gemüsesuppe, die vor allem im Winter beliebt ist und normalerweise mit knusprigem maltesischem Brotlaib ("hobza") gegessen wird.

– Soppa ta'l-armla – Wortwörtlich übersetzt bedeutet "soppa ta'l-armla" "Witwensuppe", dies Gerichtshof soll seinen Namen bekommen nachdem sich ziehen, weil die Nachbarn es armen Witwen gespendet nachdem sich ziehen, die in ihren Häusern leben Gemeinschaften. Soppa ta'l-armla ist eine dünnere Model von Minestra (Gemüsesuppe), jedoch mit dieser Zugabe von frischem Gbejniet (dicker Teppich, runder Käse aus Schafsmilch), dieser in dieser Suppe schmilzt und roh ist Sack am Finale hinzugefügt, um die Suppe zu koagulieren.

– Bigilla – Ein traditioneller Bohnendip aus zerdrückten, getrockneten Bohnen mit Gewürzen und non-compulsory Peperoni.

– Kapunata – Die maltesische Model von Ratatouille. Sehr warm oder kalt serviert und sogar wie Pizzabelag verwendet.

– Mqarrun il-Forn – Gebackene Makkaroni mit Sauce Bolognese und Ei. Speck und Erbsen werden in einigen Versionen des Rezepts hinzugefügt, und dies Gerichtshof wird normalerweise mit einer Schicht geriebenem Käse oder Bescamella (weiße Sauce) gekrönt.

– Timpana – Eine mit Gebäck überzogene Model von Mqarrun il-Forn (gebackene Makkaroni). Eine kleine Menge Rinderhackfleisch und manchmal hartgekochte Sack werden hinzugefügt, dann wird dies Ganze in eine Gebäckkruste gehüllt.

– Ross il-Forn – Gebackener Reis. Dieses Gerichtshof ähnelt Mqarrun il-Forn, enthält jedoch Reis anstelle von Makkaroni (Wasser wird vor dem Kochen hinzugefügt) und Curry.

– Ravjul – Die maltesische Model von Ravioli, voller Ricotta und Petersilie (und manchmal Spinat) oder mit Hackfleisch. Dies Gerichtshof wird mit einer Tomatensauce übergossen und mit Käse belegt.

– Bragjoli – Eine dünne Rindfleischscheibe, die eine Mischung aus Semmelbröseln, Speck, Eiern und Käse umgibt.

– Fenkata – Karnickel serviert in Tomatensauce oder Soße. Dies Fleisch wird normalerweise hell gegrillt und dann mehrere Zahlungsfrist verzögern weit wie Meute gekocht.

– Laham taz-ziemel – Hengstfleisch mit Weißweinsauce.

– Lampuka – Mahi-Mahi, ein weißer Fisch. Es kann in dieser Tiegel mit Olivenöl gegrillt, mit einer Tomaten-Wein-Sauce im Ofen gebacken oder zu Fischpasteten verarbeitet werden.

– Qargha Baghli – Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch und Petersilie. Sie können gebacken oder zu einer cremigen Suppe verarbeitet werden.

– Zalzett tal-Malti – Eine traditionelle maltesische Wurst aus Schweinefleisch, gewürzt mit schwarzen Pfefferkörnern, Koriandersamen, Petersilie, Meersalz und manchmal Knoblauch. Es gibt Sorten, die getrocknet und andere neu verzehrt werden.

– Imqaret – Ein frittiertes Gebäck mit Datteln.

– Pastizzi – Mit Ricotta oder Erbsenbrei gefülltes Gebäck.

– Figolla – Ein mit Zuckerguss überzogener Kräcker, voller süßen gemahlenen Mandeln. Es wird traditionell zu Ostern gegessen und zu Gießen wie Fisch, Lamm, Pumpe usw. verarbeitet.

– Helwa tat-Tork – "Türken süßlich" – Die maltesische Model von Halva.

– Kwarezimal – Kekse, die traditionell in dieser Fastenzeit gegessen werden.

– Pudina ta'l-Hobz – Brotpudding. Pudina ta-Hobz wird aus abgestandenem Brotlaib hergestellt, dies via Nacht in Wasser eingeweicht wurde, und dann werden Milch, Schokolade, Zucker, Trockenfrüchte, Nüsse und manchmal Liköre hinzugefügt.

– Qaghaq ta'l-Ghasel – Ein leichter Teigring aus Honig oder Melassesirup. Ursprünglich zu Weihnachten gegessen, jetzt nichtsdestotrotz dies ganze Jahr via beliebt.

Article Tags:
· · · ·
Article Categories:
Baked Chicken

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *